hausD²




.startseite
.archiv
.kontakt




.kategorien
.pläne/ansichten
.bürokratie
.bodenplatte
.rohbau
.innenausbau
.fenster/türen
.fassade
.dach
.haustechnik
.interieur
.garten
.architektur
.dinge die ich haben will
.allgemeines


.quellen
.minimalismus
.new minimalist houses
.die besten einfamilienhäuser 2005
.arkinetia


http://myblog.de/hausdquadrat

powered by
myblog.de



architektur

muss ein klohäuschen ins stadtbild passen?

natürlich. und das tut es.

als ich gestern diesen bericht im radio gehört habe, mußte ich lustigerweise an unser eigenes bauvorhaben denken.
mir sind auch schon meinungen wie "zumutung" und "frechheit" zu ohren gekommen.

als höhepunkt soll es einen artikel in unserer zeitung gegeben haben (leider nie selber gelesen), wo ein efh-bauvorhaben, etwas außerhalb des zentrums unserer stadt, thematisiert wurde.
unsere eigentlich recht konservative architektur scheint vielen sauer aufzustoßen, sehr sauer sogar. aber bevor die jungen leute wegziehen, hat man es genehmigt.

gut mitgedacht. für ein haus mit romantischen dachüberständen und vergitterten, ähhh..., fenstern mit sprossen, schönen gelbem putz und rotglasierten dachziegeln würde ich nie geld in die hand nehmen.

vielleicht wären wir dann doch lieber in die nahegelegene großstadt gezogen. dort sieht man öfters (klassisch-) moderne flachdachhäuser. 

 

übrigens - nachträglich alles gute liebes bauhaus. 

fazit: weltkulturerbe ist nix für spießige deutsche kleinstädte emotion

9.6.09 18:35


Werbung


neues bauen am horn

das schöne wetter am 1. mai genutzt, um die neubausiedlung am horn in weimar zu besuchen um eventuell ein paar ideen, speziell für wege, pflaster und terrasse mitzunehmen. diese siedlung geht auf das musterhaus am horn zurück, welches 1922/23 von georg muche geplant und von walter gropius architekturbüro für die erste bauhausausstellung realisiert wurde.

die neubausiedlung ansich hatte hier und da schöne häuser zu bieten, hinterließ im großen und ganzen aber einen relativ unspektakulären eindruck. das lag vielleicht auch daran, daß ich mir dann doch etwas abwechslung zum flachdach gewünscht hätte. es soll ja doch auch schöne pult- und satteldächer geben...

im großen und ganzen fühlte ich mich im vergleich zu einer herkömmlichen neubausiedlung allerdings wesentlich wohler.
die luft schien frischer, der himmel blauer und das gras grüner.

es scheint schon was dran zu sein, daß eine monolithische architektur sich zurücknimmt und der natur den vortritt lässt. nicht umsonst hat walter gropius seine meisterhäuser in dessau inmitten eines knorrigen kiefernwaldes gebaut.

gestalterische schandtaten gab es natürlich auch. orangefarbener anstrich mit rosastich und blauen fenstern geht nunmal genauso wenig wie knallblauer oder dreckiggrüner anstrich mit dicken weißen fensterfaschen. fotos spar ich mir lieber.

 

ach ja, unsere zwischendecke ist (endlich) fertig.


 

 

4.5.08 19:01


Keine Einträge vorhanden



Verantwortlich für die Inhalte dieses Weblogs ist der Autor. Dein kostenloses Weblog bei myblog.de!

Gratis bloggen bei
myblog.de