hausD²




.startseite
.archiv
.kontakt




.kategorien
.pläne/ansichten
.bürokratie
.bodenplatte
.rohbau
.innenausbau
.fenster/türen
.fassade
.dach
.haustechnik
.interieur
.garten
.architektur
.dinge die ich haben will
.allgemeines


.quellen
.minimalismus
.new minimalist houses
.die besten einfamilienhäuser 2005
.arkinetia


http://myblog.de/hausdquadrat

powered by
myblog.de



bürokratie

anruf von der bank

bekommen. geld gibts nicht für mich.
zumindest nicht bevor der rohbau steht.

problem: meine bilanzen sind zu schlecht. logisch, man versucht ja schon sein bestes um sein hart verdientes geld vor den gierigen fingern von vater staat in sicherheit zu bringen.

der kreditrahmen, der für mich bzw. meine bilanzen in frage kommen würde würde theoretisch, also in bankenlogik, nicht dafür ausreichen das haus fertigzustellen. erst wenn der rohbau steht wäre das fertigstellungsrisiko gebannt und ich würde geld bekommen können. allerdings weitaus weniger als geplant. ich schätze mal so die hälfte bis ein drittel von unseren vorstellungen. aber besser als gar nix, nech?


nachteil: die große einzugsparty wird sich nach hinten verschieben.

vorteil: wir sparen ein haufen geld und der porsche kann schon vor der rente unterm carport stehen

 

alles in allem kann ich mich mit der neuen baufinanzierung anfreunden. der rohbau müßte mit dem eigenkapital zügig zu schaffen sein. und ein freund großer schulden war ich ja eh noch nie.

vielleicht kann uns der ein oder andere in zukunft öfters mal auf gästeliste schreiben . das geld wird knapp demnächst aber ich will dann doch ab und zu noch feiern gehn.

10.1.08 19:09


Werbung


hohe schuhe und enge klamotten

können schon hilfreich sein, wenn man baubeginnsanzeige, statik und wärmeschutz persönlich beim bauamt abgibt. keine großen schwierigkeiten bis auf ein paar angeblich fehlende unterschriften (ein paar probleme muß man dem bauherrn schon machen). dafür einmal aufs knie gefasst und eine einladung zum kaffee bekommen. so wirds gemacht.
2.12.07 16:21


statik

gestern noch einmal mit dem statiker und dem architekten getroffen. leider wird es aufgrund der statik einen sturz im erdgeschoßflur geben. dieser wäre nur sehr kompliziert zu umgehen, oder eben mit massivdecken. da wir uns aber aus kostengründen für holzbalkendecken entschieden haben, werden wir wohl mit dem sturz leben müssen.
3.11.07 09:35


3 monate

und keinen tag früher als die gestzliche frist für die bearbeitung bzw. bewilligung von bauanträgen hat es gedauert, bis das gute stück endlich im briefkasten lag.

für den arbeitsaufwand von maximal einem halben arbeitstag (in beamtenzeit ca. eine woche) muß ich jedenfalls knapp 500 euro bezahlen. wofür werden gleich nochmal steuergelder verwendet?

edit: aufgrund der schlechten rechtlichen lage bzgl. der meinungsfreiheit in der deutschen demokratischen bundesrepublik wurde dieser eintrag editiert.

28.10.07 15:40


Keine Einträge vorhanden



Verantwortlich für die Inhalte dieses Weblogs ist der Autor. Dein kostenloses Weblog bei myblog.de!

Gratis bloggen bei
myblog.de